Workshop: Digitale Sicherheit // The Holy Bitch Project

Workshop mit Daniel Moßbrucker

Bei digitaler Überwachung denken viele zunächst an Geheimdienste oder Cyber-Kriminelle. Die realen Bedrohungen für Frauen lauern aber meist woanders: Welche Bilder sollte ich nicht online teilen? Wie stelle ich meine Social Media-Profile möglichst privat ein? Wie könnte mein:e Ex-Freund:in mich mit einer Späh-App ausforschen? Kann mein:e Partner:in meine WhatsApp-Nachrichten lesen, wenn wir im selben WLAN sind? Diese und andere Fragen beantwortet Daniel Moßbrucker, Journalist und Trainer für digitale Sicherheit, in einem interaktiven Workshop.


Informationen zum Workshop:

Zeitraum: SO, 27. Juni 14 – 17 Uhr
Ticket: 10€/5€
Max. 15 Teilnehmer*innen

Die Online-Buchung schliesst 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Restkarten können am Einlass bezogen werden.

 


// Eine Veranstaltung im Rahmen von: The Holy Bitch Projekt //

Christiane Mudra untersucht in The Holy Bitch Project anhand von Gesprächen mit betroffenen Frauen und Expert:innen Dynamiken von analoger und digitaler Gewalt gegen Frauen in Deutschland und ihren kulturellen wie gesellschaftlichen Nährboden.

Mit: Meriam Abbas, Charity Collin, Sebastian Gerasch, Murali Perumal, Corinna Ruba, Isabella Wolf / Bühne und Kostüm: Julia Kopa / Sound Design: Martin Rieger / 3D-Animation: Yavuz Narin / Video: Kevin Fuchs / Licht Design und Technische Leitung: Peer Quednau / Grafik: Jara López Ballonga / Mitarbeit Recherche und Social Media: Silvia Bauer / Regieassistenz: Carolin Pfänder / Produktion: ehrliche arbeit- freies Kulturbüro / PR: Kathrin Schäfer KulturPR // Gefördert vom Kulturreferat München

 

Datum

27. Jun 2021

Uhrzeit

14:00 - 17:00

Kosten

10€

Mehr Info

Weiterlesen

Veranstaltungsort

PATHOS München
Dachauer Straße 110d, 80636 München
REGISTRIEREN