Karl im All zu Hause

Musiktheater von Caitlin van der Maas

In der Musiktheaterproduktion „Karl im ALL zu Hause“ begeben sich die Figuren Pamela und Karl auf Identitätssuche, in der realen wie in der virtuellen Welt. Pamela, die gerade aus ihrer Girlband geworfen wurde und nun eine Solo-Karriere beginnt, wird von Super-Fan Karl unterstützt und virtuell begleitet. Sie reist durch die Welt und eignet sich Elemente und Erzählungen von fünf Kontinenten an, um ihre Songs damit zu bereichern. Karl dagegen versucht seine Sehnsucht nach Selbstverwirklichung im Netz auszuleben, indem er Pamela virtuell auf ihren Reisen begleitet.
Caitlin van der Maas nutzt Ibsens „Peer Gynt“ als Ausgangspunkt für eine Erzählung, in der Identitätssuche im digitalen Zeitalter im Zentrum steht. Die Rollen der Vorlage werden dabei getauscht; Pamela reist durch die Welt während Karl zu Hause bleibt.

„Karl im ALL zu Hause“ verhandelt in fünf Liedern und Bildern die Themenfelder rund um die Fragen nach einer online-Identität und kultureller Aneignung in der Popmusik.


Datum: 7. + 9.10., 20 Uhr / 8.10., 11 + 20 Uhr / 10.10., 18 Uhr
Ort: schwere reiter | Neue Halle
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
Tickets: 17€ / 10€
Reservierung: www.schwerereiter.de
Der Vorverkauf startet am DI 07.09.21.


Vermittlungsprogramm: Schau mer mal

Im Rahmen der Vermittlungsreihe »Schau mer mal« wird die Musiktheaterregisseurin Caitlin van der Maas das Publikum mitnehmen auf eine Recherche-Reise in die Welt der Influencer*innen und online Vermarktung, der Folklore sowie der kulturellen Aneignung in der Popmusik.

Künstler*innen-Gespräch mit Caitlin van der Maas am Di, 7. September 2021 um 19:00 Uhr via Zoom.

Verbindliche Anmeldung unter vermittlung@theaterbueromuenchen.de


Angelika Krautzberger, Sofieke de Kater | Elektrische Gitarre: Claas Krause | Schlagzeug: Benedikt Kurz | Konzept, Text + Regie: Caitlin van der Maas | Musik: Claas Krause, Maria Schneider | Dramaturgie: Teresa Martin | Bühne: Nanako Oizumi | Kostüme: Henriette Müller | Video: Rita Hajjar, Paula Tschira | Licht: Max Kraußmuller | Technik: Ikenna Okegwo | Fotografie: András Mezei Walke | Produktion: Lara Schubert, Angelika Endres | PR: Kathrin Schäfer KulturPR || Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München. Dank an PATHOS München und schwere reiter.


Datum

08. Okt 2021

Uhrzeit

11:00 - 12:30

Kosten

17€

Veranstaltungsort

schwere reiter | Neue Halle
Dachauer Straße 114, 80636 München
Website
http://www.schwerereiter.de

Veranstalter

PATHOS München // Dachauer Str. 110d
*Reservierung* schwerereiter.de

Nächste Durchführung