Ich bin Pinguin

Theaterstück für junges Publikum von der Theatergruppe Leute wie die, im Rahmen des Spurensuche Arbeits-Festivals.

In diesem Stück wird nicht gesprochen, das mit dem versteht klappt dennoch ganz gut: Zwei Eier liegen im Schneesturm der Antarktis. Aus einem großen Ei schlüpft ein Pinguin, aus einem kleinen ein zweiter Vogel. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer. Zusammen leben sie in der Antarktis und, weil an diesem unwirtlichen Ort sonst meilenweit niemand anderes ist, wachsen die beiden zusammen, helfen einander und geben aufeinander Acht. Der kleine Vogel lernt von Pinguin alles, was dieser weiß, auch wenn das nicht gerade viel ist, denn dieser hat ja keine Flügel zum Fliegen und kann nur watscheln. Die taube Schauspielerin Pia Katharina Jendreizik und der hörende Puppenspieler Andreas Pfaffenberger erzählen ohne ein gesprochenes Wort diese Geschichte über Unterschiede in Freundschaft und Familie.


Öffentliche Vorstellung: SO 19. Juni | 11 Uhr
Schulvorstellung: MO 20. Juni | 10 Uhr

Geschlossene Vorstellung für SPURENSUCHE Fachpublikum: SO 19. Juni | 18 Uhr
Dauer: 50 Minuten
Sprache: Ohne Sprache

Ort: PATHOS Theater
Preise: 25€ Support-Ticket | 17€ Normalpreis | 10€ Ermäßigt | 5€ Mindestpreis/Kinder (Freie Ticketwahl)


Info für Schulklassen:

Preise: 5€ pro Kind | Begleitpersonen frei
Kontakt Schulvorstellungen: schule@pathosmuenchen.de


Schauspiel: Pia Katharina Jendreizik | Puppenspiel: Andreas Pfaffenberger | Regie: Wera Mahne | Ausstattung + Puppenbau: Anna Siegrot | Video + Dramaturgie: Declan Hurley | Produktionsleitung: Esther Schneider | Veranstaltungsbild: Christian Herrmann | Eine Produktion von Wera Mahne in Koproduktion mit dem FFT Düsseldorf und Kooperation mit dem FELD Theater für junges Publikum Berlin | Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.


ÜBER DIE THEATERGRUPPE

Leute wie die ist eine Theatergruppe um Wera Mahne und arbeitet schon seit mehreren Jahren an der Fragestellung, wie gehörlose und hörende Darsteller*innen auf der Bühne gleichberechtigt agieren können und welche Ästhetik im Umkehrschluss hervorbringt. Anna Siegrot ist Bühnen- und Kostümbildnerin, Puppenbauerin und Theaterautorin. Sie hat „Ich bin Pinguin“ für die Performer*in Pia Katharina Jendreizik geschrieben.


Diese Veranstaltung ist Teil des Arbeits-Festivals SPURENSUCHE der Freien Kinder- und Jugendtheater, das vom 19. bis 22. Juni 2022 im Pathos Theater stattfindet. Als Arbeits-Festival wird die SPURENSUCHE 2022 eine Kombination aus Arbeitstreffen und Festival sein. An drei Tagen wird unter dem Motto PERSPEKTIV:WECHSEL ein möglichst vielfältiges und möglichst barrierearmes Programm präsentiert. Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit sowie für Gespräche und Workshops sind zwei Gastspiele mit neuen Perspektiven auf Sprache, Gender und Teilhabe. Das Programm wird sowohl analog als auch in Teilen digital auf Zoom angeboten. Die Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache wird durchgehend gewährleistet sein. Mehr Infos dazu unter www.spurensuche-theatertreffen.de

 

 

Datum

20. Jun 2022
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 10:50

Mehr Info

*Tickets*

Veranstaltungsort

PATHOS Theater
Dachauerstraße 110d, 80636 München
SPURENSUCHE

Veranstalter

SPURENSUCHE
Website
https://www.spurensuche-theatertreffen.de/
*Tickets*