Ein Volkskanzler

Ein Stück über den Weg von Demokratie zu Diktatur nach dem Text von Maximilian Steinbeis / Regie: Helge Schmidt

Mal angenommen, es käme einer. Einer, der die Menschen begeistert und mit Hoffnung erfüllt. Einer, der sie mobilisiert und ihnen Schwung verleiht. Einer, der Krise kann. Und mal angenommen, dieser Eine hat Erfolg. Wie gefeierte Grundrechte unter den Augen aller ausgehöhlt und umgebaut werden, wie kurz der Weg von der Demokratie zur Diktatur ist, das vollzieht dieses Gedankenexperiment in sechs Schritten. Der Journalist und Verfassungsexperte Maximilian Steinbeis hat die politischen Ereignisse international beobachtet und erkennt Muster, denen dieser Eine auch in Deutschland folgen könnte. Sein Essay »Ein Volkskanzler« hat für Aufregung bis in Regierungskreise gesorgt und stand auf der Tagesordnung der Landesjustizminister*innen.

Regisseur Helge Schmidt bringt den packenden Politplot mit Schauspielerin Ruth Marie Kröger auf die Bühne. Für ihre vorherige Zusammenarbeit »Cum-Ex Papers – Eine Recherche zum entfesselten Finanzwesen« erhielt Schmidt 2019 den Faust-Theaterpreis.


Vorstellungen: SA 18.12., 19 Uhr | SO 19.12., 18 Uhr
Dauer: 60 Minuten | 40 Minuten Stückdauer, mit anschließendem Gespräch
Ort: PATHOS Theater, Dachauer Straße 110d
Sprache: Deutsch
Tickets: 17€ | 10€ erm. | 5€ Mindestpreis (Freie Ticketwahl)


Schauspiel: Ruth Marie Kröger | Regie: Helge Schmidt | Dramaturgie: Marion Troja | Ausstattung: Lani Tran-Duc | Technik: Sönke C. Herm | Produktionsleitung: Katrina Mäntele || Eine Koproduktion vom asphalt Festival Düsseldorf und Lichthof Theater Hamburg im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« | Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.


Pressestimmen

«Die 40 Minuten dieser Demokratie-Performance vergehen wie im Flug. Angenommen, sagt Kröger immer wieder, angenommen, angenommen – und die süffisante Art, wie sie dieses Wort spricht, verrät, dass es eben nicht weit hergeholt ist, was sie da beschreibt. – Rheinische Post | 20.8.2020

«Die Darstellerin plaudert, macht Witze, mäandert durch die erzählerischen Wendungen – und plötzlich wacht man in der Autokratie auf. (…) Was Kröger und ihr Regisseur Schmidt aus dem Text machen, hat große szenische Qualität. – Hamburger Abendblatt | 29.8.2020


Link zum Pressematerial

Datum

18. Dez 2021

Uhrzeit

19:00 - 20:00

Kosten

17€

Mehr Info

*Tickets*

Veranstaltungsort

PATHOS Theater
Dachauerstraße 110d, 80636 München

Veranstalter

PATHOS München // Dachauer Str. 110d
*Tickets*

Nächste Durchführung