Als die Welt rückwärts gehen lernte

Ein musikalisches Empowerment mit Performer*innen + Puppenspiel / für alle ab 7 Jahren
Die Vorstellungen werden in den Januar 2022 verschoben
.
Im Zentrum von „Als die Welt rückwärts gehen lernte“ stehen zwei Kinder die Abends mit dem gleichen Gefühl ins Bett gehen: Die Welt nicht zu verstehen. Joshi ist neun und trägt gerne Kleider, Mira mag keine Regeln. Am liebsten will sie sonntags in die Schule und dienstags auf gar keinen Fall. Warum ist die Welt so stinknormal und ultranervig noch dazu? Eines Morgens wachen beide in einer anderen Welt auf. Alles ist umgedreht, aufgedreht und einfach ganz anders.

Die Münchner Autorin Lena Gorelik schreibt ihr erstes Theaterstück für junges Publikum. Eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Erwartungen und individueller Lebensführung.

Sprache: Deutsch
Tickets: 10€ / 5€
VVK: Ab Mittwoch, 9. Juni

 


Konzept + Text: Lena Gorelik / Konzept, Regie + Performance: Judith Huber / Konzept, Dramaturgie + Performance: Angelika Krautzberger / Puppenspiel + Performance: Tine Hagemann / Musik: Marcus Grassl, Toshio Kusaba / Ausstattung: Jelka Plate / Produktionsleitung + Assistenz: Lisa Risch / Video: Arno Friedrich / Technik: Martine Rojina / Dramaturgische Beratung: Katharina Denk / Outside Eye: Lea Ralfs // Mit freundlicher Unterstützung von Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater, des Kooperationsprojekts des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e.V. und der Kulturstiftung Stadtsparkasse. In Kooperation mit PATHOS München

Fotografien: ©Arno Friedrich
Puppen von: Tine Hagemann

Datum

07. Jul 2021
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 11:00

Veranstaltungsort

VERANSTALTUNG FÄLLT AUS!

Veranstalter

PATHOS München // Dachauer Str. 110d