#TakeCareResidenz: VERAVOEGELIN

©VeraVoegelin


Critical Zone Observatory Theater: Sensing the Others

15.-28. März: Residenz des Kollektivs VERAVOEGELIN im PATHOS / im Rahmen von #TakeCareResidenzen

Online-Einblick in die Residenz : 26. März // 20 Uhr
Hier gehts zu den Pressebildern.

Seit einigen Jahren sehen wir uns mit klimatischen Veränderungen konfrontiert, die das gesamte System Erde betreffen. Im Rahmen ihrer Residenz am PATHOS Theater erforscht das Kollektiv VeraVögelin mit die Möglichkeiten des Zusammenspiels zwischen dem Handeln der Menschen und den Aktivitäten der Erde im Theater.

Können wir mithilfe von Sensoren auch nicht-menschliche Akteure auf die Theaterbühne einladen? Das Kollektiv möchte dabei spezifische Bereiche erschließen, welche bisher der Informatik und Elektronik vorbehalten waren, um offene, (theatrale) Handlungsräume zwischen verschiedenen Entitäten zu erforschen und die uns umgebenden Prozesse zu untersuchen und zu übersetzen.

Im Rahmen ihrer #TakeCareResidenz am PATHOS zeigen die beiden Künstler*innen einen Einblick in ihren Schaffensprozess.

……………………

VERAVOEGELIN ist eine Zusammenarbeit zwischen Leoni Voegelin und Anna Vera Kelle. Seit 2019 entwickeln Sie gemeinsam Projekte an der Schnittstelle von Theater und Digitalen Medien. Sie bauen Versuchsanordnungen komplexer Systeme, die es ermöglichen Handlungsräume menschlicher und nicht-menschlicher Akteure spekulativ zu erforschen. Dabei bedienen sie sich performativer Strategien und Digitaler Medien und scheuen sich nicht neue Verbindungen herzustellen. Ihre Arbeiten wurden am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg, dem Next Level Festival for Games in Essen und im Rahmen des Theater der Dinge Festivals an der Schaubude Berlin aufgeführt. Sie leiteten unter anderem gemeinsam mit Friedrich Kirschner eine Fortbildung im Rahmen der Reihe “Gameplay at Stage” an der Bundesakademie Wolfenbüttel, den Theaterjugendclub “Ab ins Netzzzz” am Theater Strahl und präsentierten ihre Arbeiten in Rumänien und Panama.