Labern übers eigene Land #9 // wird verschoben

Partizipative Performance von Julia Nitschke und Caroline Kapp

Julia Nitschke und Caroline Kapp arbeiten seit 3 Jahren als stonekollektiv an sozial engagierten
partizipatorischen Performances.

In der neunten Ausgabe ihres Performanceformats ‚Labern übers eigene Land‘* beschäftigen sie sich mit der brutal schönen Mädchen-Kriegerin SAILOR MOON. Wie ein Mondstein werden sie nach Belarus fliegen und mit der weißrussischen Autorin Swetlana Alexijewitsch fragen, warum der Krieg ein weibliches Gesicht hat. Dieser Krieg führt auch ins Netz zu den technofeministischen Kriegerinnen des 21. Jahrhunderts.

Wieso kämpfen Frauen und wie wollen Wir kämpfen?

„Mondstein, flieg und sieg!“

 


Von + Mit: Julia Nitschke, Caroline Kapp // In Kooperation mit PATHOS München.

*Der Titel der Performance ist eine direkte Referenz an das Format Reden übers eigene Land: Deutschland. Dieses fand zwischen 1983 und 1995 an den Münchener Kammerspielen statt

Datum

20. Nov 2020

Preis

17€ / 10€

Ort

VERANSTALTUNG FÄLLT AUS
Kann aufgrund der aktuellen Lage nicht wie vorgesehen stattfinden.

Veranstalter

PATHOS München // Dachauer Str. 110d