Kleine Himmel

 Lesung mit musikalischer Begleitung / Davor: Videoinstallation und Polnischer Imbiss

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft München lädt ein zur Lesung der Autorin und Literaturwissenschaftlerin Brygida Helbig!

Kriegstraumata sowie die psychologischen Folgen von Umsiedlung und Vertreibung sind Thema des neuen Romans von Brygida Helbig. In „Kleine Himmel“ (2019 Klak-Verlag) verarbeitet sie literarisch die Geschichte ihrer Eltern und Großeltern und nimmt uns mit auf die Suche nach den Wunden und verborgenen Schätzen ihrer Wurzeln, eingebettet in die Nachbeben mitteleuropäischer Geschichte.

Neben Galiziendeutschen und ihrer Geschichte, die sich im Bieszczady-Gebirge und im Warthegau abspielt, gehören Polen aus den ehemaligen polnischen Ostgebieten und das Nachkriegs-Stettin zu den wichtigsten Protagonisten und Schauplätzen des Romans.

Brygida Helbig kam 1983 nach Deutschland, lebt in Berlin und ist zur Zeit Professorin der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań. Die Originalfassung von „Kleine Himmel“ (poln. „Niebko“) war 2014 auf der Shortlist des bedeutendsten polnischen Literaturpreises Nike und erhielt 2016 die Goldene Eule.

Die Lesung wird musikalisch begleitet vom Saxophonisten Leszek Żądło. Er gilt als europäische Jazzlegende und spielte weltweit in namhaften Formationen. Sein Repertoire setzt sich aus polnischer Folklore, Filmmusik und Eigenkompositionen zusammen. Leszek Żądło ist Professor an der Hochschule für Musik Würzburg, lebt seit 1975 in München. Er versteht sich selbst als aktives Mitglied der europäischen und vor allem deutschen Auslandspolen. 2012 ehrte ihn Polen mit der „Gloria Artis Medaille“, der höchsten Kulturauszeichnung des Landes.

Die Moderation des Abends übernimmt Manfred Mack vom Deutschen Polen-Institut in Darmstadt.

 

Ablauf des Abends

18 Uhr: Türöffnung mit Videoinstallation von Weronika Zalewska
18.30 Uhr: 18.30 Uhr Polnischer Imbiss (Pierogi) gegen Unkostenbeitrag
19.30 Uhr: Beginn der Lesung mit musikalischer Begleitung

 


Lesung: Brygida Helbig / Saxophon: Leszek Żądło / Moderation: Manfred Mack // Gefördert vom Kulturreferat der LH München und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit / Eine Kooperation der Deutsch-Polnischen Gesellschaft München e.V. und dem PATHOS München / Mit freundlicher Unterstützung von Ahoj Nachbarn e.V.

 

Datum

23. Okt 2020

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Preis

5€

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

PATHOS München e. V.
Dachauer Straße 110D, 80636 München

Veranstalter

PATHOS München // Dachauer Str. 110d
ANMELDEN