Animiertes…

Open Door der Sommer-Residency von Christiane Huber, Robert Keil + Heike Langsdorf

Wie können Dinge mit ihrer Geschichte und immanenten Bedeutung im Bühnenraum erfahren werden, ohne dass die Dinge manipuliert oder verändert werden? Wie wollen wir uns von einem Standpunkt des Nichtwissens auf gefundenes Material beziehen, auf Objekte, Texte, vorgefundene Situationen oder Gegebenheiten?

Zum Ende ihrer Sommer-Residency öffnen die drei Künstler*innen ihren Experimentierraum und bringen ‚Found Objects‘, aber auch gefundene Texte, Romane und ihre Figuren, Informationen, Themen, Diskurse und Praktiken mit deren selbstdarstellerischer Kraft auf die Bühne. Die ‚Dinge‘ sind dabei nicht nur Werkzeuge, sondern verhalten sich zu den Performer*innen, zeigen eine eigene Physis. Die Sammlung der ‚Found Objects‘ wird während der Residency erweitert, kann mutieren und findet zu einer Landschaft zusammen.

Die Residency öffnet die Türen und kann während 4 Stunden nach dem Prinzip einer Ausstellung besucht werden. Es wird Beschränkungen in der Anzahl der Besucher*innen geben, daher kommen Sie gerne über den gesamten Zeitrum verteilt. Eintritt frei.

 


Performer*innen: Christiane Huber, Robert Keil, Heike Langsdorf // In Kooperation mit schwere reiter GbR

Datum

21. Sep 2020

Uhrzeit

18:00 - 22:00

Ort

Schwere Reiter - Tanz, Theater, Musik
Dachauer Straße 116, 80636 München

Veranstalter

PATHOS München // Dachauer Str. 110d