Suche

RAMPENLICHTER // OHNE FLEISS KEIN PREIS & UM TANZESWILLEN!
Tanz- und Theaterproduktionen mit und von Kindern und Jugendlichen

Theaterclub Kulissenkatzen des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen

OHNE FLEISS KEIN PREIS ODER DER VERRÜCKTE BÜRGERMEISTER
Schauspiel mit Musik und Tanz, Dauer: ca. 45 Min.

In der beschaulichen Stadt Faulhausen geht jeder seiner Tätigkeit nach: In seinem eigenen Tempo und mit ausgedehnten Frühstücks-, Kaffee-, Kartenspiel- und Ruhepäuschen. Das bringt den ambitionierten und teuflisch-schlauen Bürgermeister auf den Plan: Mithilfe von Musik will er die Bewohner zu schnellerer Arbeit manipulieren und ihnen ihre gesellige Art austreiben. Zusätzlich errichtet er eine scheinbar unzerstörbare Wand um die ganze Stadt. Unterstützt wird er von zwei Geheimagenten. Zunächst scheint seine Strategie aufzugehen. Doch der schwerhörige Müßiggänger Hansi und die kleine Emma leiden unter diesem neuen, unsozialen Verhalten ihrer Mitbürger und wollen sich aus der Unterdrückung des Bürgermeisters befreien…
Eine Inszenierung, die besonders durch das lebendige Spiel der jungen Darsteller, die humorvolle Handlung und ungewöhnliche Ausstattung besticht – hier kommt garantiert keine Langeweile auf!

Projektbeschreibung: Die Kulissenkatzen sind ein Theaterclub des Musiktheaters im Revier für 10-12 Jährige. Durch die enge Anbindung ans Theater können sich die Teilnehmer im professionellen Rahmen ausprobieren und eigene Talente entdecken. Die thematische Ausrichtung des Stücks ergab sich aus dem großen Interesse der Spieler an Science-Fiction und unheimlichen Szenen. In den ersten Monaten wurde mit Musik, Improvisation, Tanz, Figuren und Materialien experimentiert. Aus dieser Experimentierphase entstanden wichtige Eckpunkte für die Inszenierung.

 

BETEILIGTE

Regie, Projektleitung: Katja Fischer // Ton: Victoria Gorny // Bühnenbild: Georgios Kolios

 

Im Anschluss:

 

Tanzfiliale Holzkirchen

UM TANZESWILLEN!
Zwei Statements zweier unterschiedlichen Gruppen voller Individualisten

Tanztheater, Dauer ca. 25 Min.

Der Inhalt des Tanzstückes ist der Tanz. Der Tanz, so wie ihn Kinder und Jugendliche verstehen. Sie zeigen die künstlerischen Reflexionen ihrer – altersgerechten - Auseinandersetzung mit ihrem Tanzen. Mitunter erklären sie auch, warum sie tanzen und was ihnen Tanzen bringt oder was für sie schwierig ist. So entsteht ein breites Spektrum von individuellem tänzerischem Ausdruck, Reflexionen und Berichten persönlicher Lebensbedingungen. Denn das Tanzen gehört für viele zum Leben und das Leben zum Tanz. Beides endet nicht an der Tür des Tanzsaals.
Anders gesagt: „Um tanzeswillen!“ sind zwei Statements von zwei unterschiedlichen Gruppen voller Individualisten im Alter von 11 bis 14 Jahren.

Projektbeschreibung: Die Schülerinnen und Schüler der Tanzfiliale haben sich über ein halbes Jahr lang Gedanken gemacht, was Tanzen für sie bedeutet. Aus diesen Gedanken sind Impros entstanden und daraus schließlich dieses Stück. „Um tanzeswillen!“ ist ein Experiment, bei dem die Kinder und Jugendlichen selbst die Dramaturg*innen und Choreograph*innen sind.

 

BETEILIGTE

Künstlerische Leitung: Stephanie Groß // Begleitung: Ingrid Groß

INFORMATIONEN ZUM FESTIVAL

Das Festival Rampenlichter präsentiert 2015 in der Zeit vom 24. Juni bis 05. Juli zum achten Mal Tanz- und Theaterproduktionen mit und von Kindern und Jugendlichen, die in unterschiedlichsten Projektkontexten entstehen. Das Besondere an Rampenlichter als einem der großen Münchner Festivals ist, dass es Kinder und Jugendliche aus allen sozialen und kulturellen Lebenslagen im Alter von 6-27 Jahren als Kunstschaffende in einem gemeinsamen künstlerischen Schaffensort integriert und sich alle Aufführungen an Zuschauer aller Altersgruppen richten.
Rampenlichter liegt die Idee zu Grunde, dass Tanz- und Theaterproduktionen von und mit Kindern und Jugendlichen einen hohen künstlerischen Eigenwert haben und dass es einen Raum braucht, in dem das künstlerische Schaffen von Kindern und Jugendlichen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.
Rampenlichter schafft eine Präsentations- und Austauschplattform für die ungemeine Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Bühnenproduktionen mit Kindern- und Jugendlichen.
Rampenlichter wird seit acht Jahren in Zusammenarbeit mit PATHOS München durchgeführt.

 

KOOPERATION

Das Fachforum ArtExchange wird in Kooperation mit dem Kulturreferat München/Musenkuss – Kulturelle Bildung für München und dem Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung durchgeführt.

 

FÖRDERUNG

Das Festival wird unterstützt und gefördert von: Kulturreferat München, Sozialreferat/Stadtjugendamt/Jugendkulturwerk München sowie verschiedenen Stiftungen

PROGRAMMDETAILS

Programmübersicht Rampenlichter 2015.pdf

 

TICKETS

Einzelticket ab 5 €, Familienticket ab 10 €, 5er Ticket ab 35 €
Tickets unter: www.rampenlichter.com/tickets oder 089-52300694

VORSTELLUNG
Do. 25.06.2015, 19:00 Uhr

FOTO

©Pedro Malinowski