Suche

Ein Projekt von Eva Büchi

EAT I - Esse ich. Esse ich ESSE ich? Esse ICH? Esse Ich. esse ich.
Habe ich gegessen - esse ich - werde ich essen 

„Da sah das Weib, wie köstlich der Baum zu essen war und wie herrlich anzuschauen, und wie prächtig zu betrachten; so nahm sie von seinen Früchten und aß.“ Genesis 3, 6 


„EAT I“ stellt eine Frage.
Diese Frage ist ein Code, mit dem etwas entschlüsselt werden kann. 
Ein Subjekt verwendet diesen Code, um eine Form anzunehmen, einen Körper. 
"EAT I" fragt nach Werten - was nimmt der Körper in sich auf? Was nicht? 

„EAT I“ ist eine Frage, die ich an unsere Gesellschaft stelle. Geht es bei dieser täglichen Handlung um Existenz? Das Bewahren der Gesundheit? Ein Bedürfnis? Eine Leidenschaft? Einen Status? Oder um Trieb, Plagerei, Kontrolle? 

In meiner performativen Arbeit möchte ich dem Vorgang der Nahrungsaufnahme eine stärkere Bedeutung beimessen und einen Raum schaffen für die sinnliche Nahrungsaufnahme.

BETEILIGTE

Von und mit: Eva Büchi // Assistenz Norbert Zambelli

VORSTELLUNGEN
Do. 23.07.2015, 20:30 Uhr
Fr. 24.07.2015, 20:30 Uhr
Sa. 25.07.2015, 20:30 Uhr

FOTO

©Eva Büchi