Suche

Germania III - die Heimkehr
Eine Produktion von Stefan Kastner

Regensburg im 2. Jahrhundert nach Christus. Die Römer müssen ihr Militärlager an der Donau aufgeben, sie fliehen vor dem Ansturm der Markomannen. Diese verheeren auf ihrem Weg nach Rom die Stadt Passau, ermorden mithin eine Kinobesitzerin, ihren Mann und die Belegschaft einer DAK-Filiale. Allein zurück bleibt Marie, die 16-jährige Tochter der Kinobesitzerin, die soeben dort eine kaufmännische Lehre beginnen sollte. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Psychiatrie schließt sie sich einem aus Judäa kommenden Haufen von heiligen Hühnern an, den sogenannten Werdenfels-Hühnern, die auf dem Weg in die bayerischen Alpen sind, um sich dort niederzulassen. Doch die Markomannen haben da etwas dagegen!

BETEILIGTE

Idee/Text/Regie: Stefan Kastner / Dramaturgie: Marie Enzler / Bühne: Irene Edenhofer-Welzl und Thorin Kuhn / Kostüme: Ilona Wittmann / Licht: Georg Belaga / Video: Christian Fischer / Photos: Regine Körner / Pressearbeit: Kathrin Schäfer / Regieassistenz: Melanie Renz / Bühnenassistenz: Thorin Kuhn / Mit: Gabriele Graf, Judith Huber, Isabel Kott, Michaela May, Sarah-Lavinia Schmidbauer, Susanne Schroeder, Inge Rassaerts; Torsten Frisch, Marcus Herzog, Winfried Hübner, Josef Schmid, Marcus Weishaar, Dominik Wilgenbus, Uli Zentner und dem Müttergesangsverein München / Licht: Goran Budimir, Igor Belaga / Photo: Franz Kimmel / Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München / Mit freundlicher Unterstützung von PATHOS München/Schwere Reiter.

 

In Memoriam Philipp Brammer.

Die Vorstellung am 06.03.2015 ist leider bereits ausverkauft!

VORSTELLUNGEN
Mi. 04.03.2015, 20:00 Uhr
Do. 05.03.2015, 20:00 Uhr
Fr. 06.03.2015, 20:00 Uhr
Sa. 07.03.2015, 20:00 Uhr
So. 08.03.2015, 20:00 Uhr

FOTO

© Stefan Kastner