Suche

Weiterbildungsangebot für Schauspiel, Musiktheater & Tanz

Ab 25 April 2017 bietet das Theater Werkmünchen im 31. Projekt für darstellende Künste zertifizierte Weiterbildungen für die Bereiche Schauspiel und Musiktheater an. Die dreimonatigen Kurse zielen darauf ab darstellende Künstler und Künstlerinnen in ihrem Werdegang auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen. Die Bundesagentur für Arbeit fördert unsere Weiterbildungen zu 100% mit Bildungsgutscheinen. Für unsere Projekte suchen wir SchauspielerInnen, PerformerInnen, SängerInnen, MusikerInnen, RegisseurInnen, DramaturgInnen, BühnenbildnerInnen sowie AutorInnen.


Acting for Film 25.4.17 – 18.7.17
Die Schauspieler konzentrieren sich hier auf die Entwicklung ihrer Fähigkeiten beim Agieren für den Film. Zentral ist die Auseinandersetzung mit der Frage „Wer bin ich vor der Kamera?“ Für die TeilnehmerInnen werden unter professionellen Aufnahmebedingungen jeweils zwei individuell zugeschnittene Showreel-Szenen erarbeitet. Die Teilnahme an einem Kurzfilm ermöglicht außerdem die umfassende Auseinandersetzung mit einer zusätzlichen Rolle. Ein abschließender Caster-Besuch mit Sichtung der Showreelszenen schließt den Kurs ab.


Schauspiel – „Das Stück“ 25.4.17 – 31.7.17
Dieser Kurs richtet sich an Schauspieler und Schauspielerinnen, die zwischenzeitlich kein festes Engagement haben, aber wieder auf die Bühne wollen. Im Fokus steht das Entwickeln, Inszenieren und Proben eines Stücks. Die SchauspielerIn soll Präsenz zeigen und in ihrem Beruf arbeiten können. Am Ende des Kurses wird das Stück im Münchner Kellertheater Blaue Maus aufgeführt und die SchauspielerInnen können nach dem Kurs mit dem eigens für sie entwickelten Stück auf Tournee gehen.


Zeitgenössisches Schauspiel 25.4.17 – 31.7.17
Mit unserem Residenzprogramm möchten wir Thaterschaffenden Raum für neue Perspektiven bieten. Sie sollen eine Schaffensphase ohne Zeitdruck erleben und die eigene bisherige Arbeit reflektieren. Unter professioneller Anleitung kann die Residenz für die Konzeption von Lieblingsprojekten und der Entwicklung von Forschungsvorhaben genutzt werden, es können daraus Projektanträge entstehen, es kann am eigenen Drehbuch oder Theatertext gearbeitet werden, Romanadaptionen erstellt oder Vorsprechrollen entwickelt werden. Dazu kann auch professionelles Video- oder Audiomaterial erstellt werden. Der Kurs wird durch ein Seminar ergänzt, in welchem sich die TeilnehmerInnen sich mit heutigen Theaterformen , - Stückentwicklung, Umgang mit Textflächen bis zur Performance und zum Site-Specific- Projekt - beschäftigen und einschlägige Inszenierungen der Münchner Szene besucht und diskutiert werden.


Musiktheater 25.4.17 – 31.7.17
Die Erarbeitung einer Operninszenierung mit einer öffentlicher Aufführung steht hier genauso im Mittelpunkt wie die Erstellung von Bewerbungsmedien: Die TeilnehmerInnen, auf die der Aufführungsabend gesanglich zugeschnitten wird, bekommen neben Korrepetition u.a. in der Vorbereitung individuellen Gesangsunterricht und singen eine Arie im Tonstudio auf CD ein.


Acting for Dancers 25.4.17.-31.7.17
Dieser Kurs ist für TänzerInnen und TanzpädagogInnen, die ihre Ausdrucksmöglichkeiten im stimmlichen, sprachlichen und schauspielerischen Bereich erweitern möchten. Ein Schauspiel-Grundlagentraining verschafft Einblicke in Techniken wie Stanislawski, Chechov und Meisner. Anhand szenischer Improvisationsaufgaben und Übungen erarbeiten die TeilnehmerInnen mit professionellen Dozenten einen modernen Monolog und eine Szene. Eine öffentliche Präsentation der Arbeitsergebnisse findet am Ende des Kurses statt.


Vorsprechen und E-Casting 6.6.17 – 31.7.17
In diesem Kurs steht die Auseinandersetzung der SchauspielerIn mit Textmaterial, welches sie für ihre Vorsprechen oder Castings benötigt im Mittelpunkt. Dabei werden sowohl zwei klassische Vorsprechmonologe als auch eine E-Casting- Szene entwickelt, ein Monolog wird als Showreelszene aufgezeichnet, um das Bewerbungsmaterial zu erweitern. Bei allen Kursen sind ein individuelles Shooting für aktuelle Bewerbungsfotos, Körper- und Stimmtraining , Meisner- Technik und/oder Cechov-Workshops inbegriffen. Außerdem ein Workshop zur Kulturförderung bei dem Projektanträge mit Budgetierung konzipiert werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Teilnahme ist unter Umständen auch mit Sperrzeiten möglich. Bei Fragen zu individuellen Förderungsmöglichkeiten helfen wir gerne.

 

Bewerbungen an: bewerbung@theater-werkmuenchen.de