Suche

Barletti/Waas

Barletti/Waas (Lea Barletti und Werner Waas) arbeiten als Paar und als Künstler*innen an Zwischenräumen. Sie sind das zufällige Ich, das in sich die Welt erfährt, sich selbst als Abbild der anderen, als Teil eines Organismus, einer Landschaft. Ihre Sprachlosigkeit, ihr Scheitern, ihr Mut und ihre Beharrlichkeit entspringen ihrer Empathie mit der getretenen Welt.
Barlett/Waas suchen nach einer Möglichkeit des Ausdrucks, die nicht vorherbestimmt ist. Sie suchen nach einem Sagen, das nicht nur am wörtlichen Sinn kleben bleibt, das sich frech herausnimmt, neue Wege zu gehen. Dabei macht ihnen nicht zuletzt das Zersetzen vorgefasster Meinungen Spaß.
Sie wechseln ständig zwischen Sprachen und Formen, weil sie einfach nicht zuhause sind, dort wo sie hineingeboren wurden und sich mit Selbstverständlichkeiten schwer tun.

Lea Barletti und Werner Waas haben sich vor 17 Jahren in Rom kennengelernt. Seit 17 Jahren leben und arbeiten sie zusammen, zuerst in Rom, dann in München, später in Lecce und gegenwärtig in Berlin. Sie haben zusammen zwei Kinder.

Weitere Informationen finden Sie unter: