Suche

VON STROLCHEN, FRANZ

Franz von Strolchen wurde 1981 im historischen Bukowina, 30 km nordöstlich von Czernowitz geboren. Er studierte Regie und Performance-Making am Goldsmiths College in London und gründete 2005 seine eigene internationale Theatergruppe LONELY PROJECT (jetzt FRANZ VON STROLCHEN) mit Sitz in London. Es folgten Produktionen in England, Norwegen, Rumänien, Ungarn, Österreich und Deutschland. In der Spielzeit 2010/11 inszenierte er Christian Winklers RÄUBERZELLE am Theaterhaus Jena. Die Produktion wurde u.a. vom Schauspielhaus Wien, Theater am Lend, Theaterdiscounter Berlin, sowie zum BestOFFstryia-Festival 2011 eingeladen. Er inszenierte 2012 die Kaffeefahrt-Performance KÖNNTEST DU BITTE ENDLICH STILLHALTEN? BITTE! für das Festival für neues Volkstheater. Zuletzt inszenierte er Christian Winklers Textvorlage „Interviews mit Temponauten“ als STAMMTISCH – Trilogie des Zusammenlebens Vol. 1 im Rahmen der Lessingtage am Thalia-Theater, weitere Aufführungen in Hamburg, Berlin und Graz, sowie FICTIONAL STATE – Trilogie des Zusammenlebens Vol. 3, das bisher in Hamburg, Graz, Skopje, Bremen, Berlin und Nürnberg gezeigt wurde. Mit Studenten der KF-Uni Graz (uniT) erarbeitete er 2014 LIEBELEI GEIDORF nach Arthur Schnitzler als interaktive Home-Performance, bei dem die beiden Hauptfiguren spontan von Laien in einer privaten Wohnung verkörpert werden. Er wird als Regisseur von schaefffersphilippen vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter: