Suche

Ferl, Alice

*1983 in Düsseldorf, studierte Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen und Reykjavik. Sie erarbeitet Soloperformances oder entwickelt Projekte im Kollektiv. Während ihres Studiums wirkte sie bereits an verschiedenen freien Theaterproduktionen mit, wie z.B. adieu von Ives Thuwis, Aspiranten von Hofmann und Lindholm oder Everything is flux, einer Zusammenarbeit mit dem Performancekollektiv Monster Truck.

Aus dem Studium heraus gründete sie 2012 gemeinsam mit Stine Hertel, Johanna Seitz und Arnita Jausubrena das Performancekollektiv LUKAS UND. Gemeinsam wurden sie seither zu einigen Festivals eingeladen, darunter das Festival Freischwimmer 2012/2013, das Festival Made in Düsseldorf, Westoff 2013 sowie FAVORITEN 2014. Darüber hinaus erarbeitete sie 2012 mit sieben weiteren Theaterschaffenden die Produktion How Things Go, die am Mousonturm Frankfurt und FFT Düsseldorf gezeigt wurde. Neben eigenen künstlerischen Arbeiten übernimmt sie die licht-, ton- und videotechnische Betreuung freier Gruppen wie Monster Truck und bigNOTWENDIGKEIT.

Weitere Informationen finden Sie unter: