Suche

Galonska, Tomma

Tomma Galonska ist Performancekünstlerin, Regisseurin und Schauspielerin. Sie studierte zunächst Schauspiel am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und absolvierte ein weiteres Studium in Schauspiel und Regie bei dem russischen Theaterkünstler George Shdanoff in Los Angeles. Dort lernte sie intensiv die Methoden von Konstantin Stanislawski und Michael Chekov kennen, die sie seitdem in Fortbildungsseminaren und als Schauspiellehrerin weiter gibt. Galonska war viele Jahre als Schauspielerin in Theater, Film und Fernsehen tätig. Sie war engagiert u. a. am Burgtheater Wien, Volkstheater Wien, Theater in der Josefstadt Wien, Schauspiel Bonn und an der Freien Volksbühne Berlin.

Seit 2006 konzipiert und realisiert Tomma Galonska eigene Projekte und arbeitet schwerpunktmäßig zu den Themen Sprache und Körper, performative Sprache als Medium der Gegenwartskunst und neue Rezitation. Von 2006 - 2009 leitete sie die Schauspielzelle München, Labor für Sprachperformance, wo viele ihrer ersten Konzepte gezeigt wurden. Ihre Sprechinstallationen sind teils reine Sprechsoli, teils Ensemblekonzepte, die in Zusammenarbeit mit Tänzern und Musikern entwickelt werden. In München waren ihre Arbeiten zu sehen u. a. im Schwere Reiter Theater (Sparte Musik), in der White Box, im Freien Musikzentrum, im MUG im Einstein, in der Seidlvilla, im Leonrodhaus, in der ‚Schauing‘ der Pinakothek der Moderne, die Langzeitperformance NEWS 13:13 - eine Arbeit zu poetischen Nachrichten - wurde im Sommer 2012 im Haus der Kunst in München gezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Weitere Informationen zu Tomma Galonska finden Sie unter: www.tommagalonska.com

 

FOTO

©Manuela Hartel