Suche

te Kock, Barbara

Barbara te Kock schreibt Kurzprosa, Theatertexte und Drehbücher. Seit 2003 ist sie als Dramaturgin, Regisseurin und vor allem Autorin vorwiegend in der freien Theaterszene tätig und war in Basel, Wien, Köln und  vor allem in München mit Theaterprojekten vertreten (Schauspielhaus Wien, Drama X Wien, Spielart Festival München, Muffathalle München, i-camp München, Pathos Transport Theater München, Drama Köln).
2008 war sie Stipendiatin der Drehbuchwerkstatt der Filmhochschule München. Ihr dort entstandenes Drehbuch „und morgen mittag bin ich tot“  wurde im Herbst 2012 verfilmt.

Weitere Informationen finden Sie unter: