Suche

Pohle, Christiane

Christiane Pohle, geboren 1968, studierte in Hamburg Schauspiel. 1999 führte sie erstmals Regie und wurde gemeinsam mit ihrer Gruppe Laborlavache! für ihre Tschechow-Bearbeitung von "Drei Schwestern" mit dem Impulse-Preis für Freies Theater und dem von der Akademie für Darstellende Künste vergebenen Förderpreis für Regie 2001 ausgezeichnet. Es folgten Regiearbeiten unter anderem an der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin, an den sophiensaelen Berlin, am Schauspielhaus Zürich, am Theater Freiburg, am Thalia Theater Hamburg, am Wiener Burgtheater, am Theater Basel, an den Münchner Kammerspielen, bei der Ruhrtrienale, den Salzburger Festspielen, an der Oper München und zuletzt am Schauspiel Stuttgart.

Christiane Pohle leitet den Studiengang Schauspiel an der Akademie für Darstellende Künste BW, und ist neben ihren Regiearbeiten als Dozentin für Regie und Schauspiel tätig, unter anderem an der Falckenbergschule in München, an der Hochschule in Hamburg und am Thomas-Bernhard-Institut des Mozarteums in Salzburg.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Weitere Informationen über Christiane Pohle unter: Wikipedia