Suche

Schupp, Antje

Antje Schupp wurde 1983 in München geboren, studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Cultural Studies in Wien sowie 2006-2010 Regie für Theater und Oper an der Bayerischen Theaterakademie in München.

Sie inszeniert am Staats- und Stadttheater ebenso wie in der Freien Szene. Ihre Projekte bewegen sich in ihrer Entwicklung zwischen dokumentarischen, literarischen und performativen Ansätzen und beschäftigen sich mit dem Verhältnis des Einzelnen zu seiner gesellschaftlich-politischen Umwelt. 2010 erhielt sie den Debütförderpreis der Landeshauptstadt München für ihre Projektreihe „fast play“, in der innerhalb kurzer Zeit Inszenierungen zu tagespolitischen Nachrichten entwickelt wurden. Ihre Inszenierung „Der große Marsch“ (SEA) von Wolfram Lotz wurde zum Heidelberger Stückemarkt 2012 eingeladen und lief dort im Wettbewerb um die Beste Nachinszenierung. „Expats“ von Gesine Schmidt lud die Zuschauer im Hotel Dorint Basel auf eine dokumentarisch-fiktive Reise durch Shanghai ein. Die internationale Koproduktion LOVE.STATE.KOSOVO spielte u.a. beim Theaterspektakel Zürich, Kaserne Basel, Spielart München sowie an verschiedenen Theatern in Kosovo.

Antje Schupp inszenierte u.a. am Theater Basel, Schauspielhaus Zürich, Staatstheater Saarbrücken, Werk X Wien und dem Theater Ulm. Im Frühjahr 2015 inszeniert sie COSI FAN TUTTE, ihr aktuelles Projekt REIN GOLD hatte im Dezember 2014 in der Markthalle Basel Premiere.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Weitere Informationen zu Antje Schupp finden Sie unter: www.antjeschupp.de

 

FOTO: © Lucia Gerhardt