Suche

Unsichtbare Orte – Frauen in der Kunst
Ein Projekt von Magdalena München

UNSICHTBARE ORTE ist ein im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 entstandenes fortlaufendes Projekt, das sich der Untersuchung gesellschaftlicher Phänomene widmet, an denen sich soziale, kulturelle, rassistische, geschlechtsspezifische Ausgrenzung und Tabuisierung manifestiert und versucht diese mittels künstlerisch- kreativer Arbeiten sichtbar zu machen.
UNSICHTBARE ORTE – FRAUEN IN DER KUNST ist eine Multimedia Installation & Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Frauen mit Bild-, Ton- und Klanginstallationen, Texten sowie Foto- und Bildarbeiten das Thema Sichtbarkeit von Frauen in der Kunst bearbeitet.

Projektleitung & Regie: Kordula Lobeck de Fabris
Videoinstallation: Tobias Daemgen

EINTRITT FREI

Weitere Informationen auf der Homepage von Magdalena München

VORSTELLUNGEN
Mi. 18.04.2018, 18:00 Uhr
Do. 19.04.2018, 15:00 Uhr
Fr. 20.04.2018, 15:00 Uhr
Sa. 21.04.2018, 15:00 Uhr
So. 22.04.2018, 15:00 Uhr

Inhalte

18.04., 18:00: Eröffnung, mit Performances

19.04.: offen 15:00-18:00; Netzwerk- und Austauschveranstaltung

20.04.: offen 15:00-18:00

21.04. und 22.04., offen 15:00-18:00; Performances am 16:00